Schriftgröße ändern
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Carl-Valentin -Abend

30.04.2020 um 19:30 Uhr

„Ah heut is zünftig!“

 

Er erfand einen "Elektrischen Nasenbohrer", eine "Brille~ für Schwerhörige" (ohne Gläser) und einen "Winter-Zahnstocher" (mit Pelz). Er litt unter Platzangst, bat Taxichauffeure um langsame Fahrt, und schrieb 436 skurrile Sketche, in denen er selbst auftrat. Die Heimatstadt seiner Mutter war Zittau, was sein Sprachgefühl beeinflusste. Kurt Tucholsky sagte über Karl Valentin: "Karl Valentin gibt es nur ein Mal, weil er ein seltener, trauriger, unirdischer, maßlos lustiger Komiker ist, der links denkt."

 

Und so ist auch unser Abend: berührend, komisch und man fragt sich als Zuschauer, wann der eigene, kindlich naive und so befreiende Humor im Laufe des Erwachsenwerdens verloren gegangen ist.

Sehen Sie an diesem Abend die schönsten Klassiker von Karl Valentin:

Semmel(N)knödel(N), Der Firmling, Wo ist meine Brille und Trompetencouplet Teil1 bis 3

 

 
 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Förderverein Technische Denkmale Mulda e.V.

Hauptstraße 91
09619 Mulda/Sa.

Telefon (037320) 8670

E-Mail E-Mail:
www.brettmuehle-mulda.de

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]