Wir sind eine
Gemeinde im sächsischen Landkreis Mittelsachsen

 
Helbigsdorf Gasthof | zur StartseiteHelbigsdorf Ortsansicht | zur StartseiteZethau Ortsansicht | zur StartseiteZethau Flachsmuseum | zur StartseiteMulda Rathaus | zur StartseiteHelbigsdorf Kirche | zur StartseiteZethau Grüne Schule | zur StartseiteMulda Kirche | zur StartseiteMulda Ortsansicht | zur Startseite
 

Pressemitteilung EKM - Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen GmbH

Immer mehr Brände in Verwertungsanlage: Was können wir dagegen tun?

Batterien, Akkus, Feuerzeuge – das macht es für Recyclinganlagen/Verwertungsanlagen so gefährlich 

 

Ob kleine Defekte oder besondere thermische Belastungen wie Hitze oder Kälte - es gibt viele Ursachen dafür, dass Akkus sich innerhalb von Sekunden entzünden und der Brand nur schwer zu löschen ist. 

 

Fakt ist: Werden Akku´s oder Batterien nicht fachgerecht an den Handel oder an den Wertstoffhöfen abgegeben, sondern in den Müllbehältern entsorgt, wird es brandgefährlich für Menschen, Müllfahrzeuge und Verwertungsanlagen.

 

Immer öfter kommt es beispielsweise im Altpapier-Lager in Eilenburg zu Bränden. Diese hätten durch die richtige Entsorgung vermieden werden können. Die „singende“ Geburtstagskarte kann hierbei schon ein Auslöser sein. 

 

In den Papieranlagen wird das gesammelte Papier in riesige Ballen gepresst. Dadurch erhitzen sich die Batterien und Akkus und lösen dadurch einen Brand aus. Auch können durch den Druck fehlgeworfene Feuerzeuge explodieren. Somit ist es umso wichtiger, vorher zu schauen: Was wird entsorgt? Muss es getrennt werden? In welche Behälter kommt es rein?

 

Nicht nur die Löscheinsätze, sondern auch die Ausfallzeiten der Anlage und die Reparaturen verursachen enorme Kosten, die jeder Mittelsachse über die Abfallgebühren mittragen muss. Dabei ist die richtige und kostenfreie Entsorgung von Akkus und Batterien über den Handel oder an fast allen Wertstoffhöfen im Landkreis, bis auf den Wertstoffhof in Brand-Erbisdorf OT Langenau, möglich. Nur über diese beiden Wege ist die sichere und fachgerechte Entsorgung bzw. Verwertung von den enthaltenen Schadstoffen und Wertstoffen in den Akkus und Batterien sichergestellt. 

 

Bei der ordnungsgemäßen Entsorgung der Akkus gehe es nicht nur um die Brandgefahr - sondern auch um die bedeutenden Rohstoffe in den Altakkus. In Batterien sind viele wertvolle Metalle enthalten, die aufbereitet werden können. Diese Rohstoffe sind wertvoll und werden im Material-Kreislauf benötigt.

 

Um eine Entzündung zu vermeiden, bitten wir, die Pole der Batterien und Akkus vor der Abgabe abzukleben, damit die Kontaktpunkte versiegelt sind.

 

Leere Feuerzeuge können zu Hause über den Restabfallbehälter entsorgt werden, volle hingegen müssen aufgrund der möglichen Explosionsgefahr bei der mobilen oder stationären Schadstoffsammlung abgegeben werden.

 

Durch die richtige Entsorgung lässt dich das Auftreten von unkontrollierten Kettenreaktionen weitgehend verhindern. 

 

Wer unsicher ist, welcher Abfall wie richtig entsorgt wird, kann sich gern telefonisch an die Abfallberatung der EKM unter 03731/2625-41/42 wenden.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 27. Juni 2024

Weitere Meldungen

Stellenausschreibung Fachbedienstete/r für Finanzwesen (m/w/d)

Stellenausschreibung Fachbedienstete/r für Finanzwesen (m/w/d)

Ehrenamtskarte beantragen

NEU: In der Gemeinde Mulda/Sa. können ab sofort ehrenamtlich Tätige die Sächsische ...