Schriftgröße ändern
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Christliches Kinderhaus Zethau

Vorschaubild

Freier Träger Kinderarche Sachsen e.V.

Schwingereiweg 1 a
09619 Mulda/Sa.

Telefon (037320 ) 1742
Telefax (037320) 809717

E-Mail E-Mail:

Vorstellungsbild

Liebe Eltern,

für die Planung der Belegung und der entsprechenden Eingewöhnungszeiten in unseren Kindereinrichtung bitten wir um Ihre Anmeldung, falls Ihr Kind einen Platz in unserer Einrichtung benötigt.

 

Es wird gebeten, besonders Kindergartenplätze rechtzeitig anzumelden.

 

Antragsformulare zur Aufnahme in die Kindereinrichtung bitte hier klicken ....

 

Von 0 – 100: Willkommen in unserem Kinderhaus!

Mitte Januar startete der Keramikkurs im Kinderhaus Zethau. Neun Teilnehmerinnen lassen sich von Töpfer Bertram Thomas in die Kunst der Keramikherstellung einweisen und haben sehr viel Spaß daran. Bei Interesse planen wir auch im nächsten Winter wieder so einen Kurs. Bitte sprechen Sie uns an!

 

Erste Hilfe bei Kindernotfällen

Mit diesem Thema trafen wir das Interesse zahlreicher Eltern, Großeltern und ehrenamtlichen Mitarbeitenden. In großer Runde wurde Wissen aufgefrischt und neu erworben. Neben den grundsätzlichen Themen, wo sich zum Beispiel die Rettungsgasse befindet oder wann der Notruf 112 zu wählen ist, ging es um die speziellen Bedürfnisse von Kindern. So lernten wir das „Kasperle“ System der Ersten Hilfe kennen. Auch die praktische Übung kam nicht zu kurz: nach dem Üben der drei Disco-As (Anschauen – Ansprechen – Anfassen) zum Erfassen des Bewusstseinszustandes, wurde jede und jeder einmal in die stabile Seitenlage gebracht (Kaktus-Kuscheln-Knie!) und durfte selbst tätig werden. Dabei beteiligten sich alle aktiv und

hatten viel Spaß.

Auf Wunsch der Teilnehmer wurde das Thema „Badeunfälle“ ausführlich besprochen.

Nach 2 Stunden ging ein lehrreicher und unterhaltsamer Abend mit dem Dozenten Frank Dorst von der Optando Akademie zu Ende.

Aufgrund des großen Interesses ist ein weiterer Abend im Herbst/Winter geplant zum Schwerpunkt „Vergiftungen und Verbrennungen“. Ein weiterer Abend zum Schwerpunkt „Umgang mit Verletzungen und Verbände“ ist ebenfalls geplant. Bitte beachten Sie unsere Aushänge.

 

Wir entdecken die Kirche

Die jüngsten Bibelentdecker machten sich am Donnerstag, den 20.6.19 auf den Weg zur Zethauer Kirche. In der angenehmen

Kühle der Kirche schauten sich die Kinder neugierig um. Sie entdeckten bekannte Dinge, wie z.B. Kerzen und Blumen auf dem Altartisch oder das Kreuz. Und sie stellten auch viele Fragen: Was ist das für eine Treppe dort? Was ist denn hinter dem Altar? Was ist das für ein Stern über dem Altar? Warum sind da Risse in der Decke? Gemeinsam schauten wir uns den Taufstein genauer an, betrachteten die Verzierungen und tauschten uns aus, was bei einer Taufe passiert und was das bedeutet.

Auch das Lesepult sahen wir uns genau an. Aus der Kinderbibel, die dort versteckt war, hörten wir die Geschichte, wie Jesus Zeit mit Kindern verbrachte und sie segnete. Mit fröhlichen Liedern füllten wir die Kirche und trugen zum Abschluss für jede Kindergartengruppe ein Licht hinaus.

 

Zuckertütenfest – Ahoi!

Auf in einen neuen Lebensabschnitt!

Ein Schulanfänger fragt ganz aufgeregt: „Da darf ich dann nach dem Zuckertütenfest gar nicht mehr in den Kindergarten gehen?“ Er dachte, mit dem Zuckertütenfest ist die Kindergartenzeit vorbei… So ist es natürlich nicht! Unser Zuckertütenfest ist der Beginn des Abschieds…

Am Vormittag feierten alle Kinder unseres Kinderhauses „Ankerplatz“ ein fröhliches Fest. Sie konnten sich auf der Hüpfburg austoben oder im Kegeln versuchen. Ein kleiner Wasserparcours konnte mit gefüllten Bechern bewältigt werden und die Hüpfpferde standen für lustige Pferde-Hüpf-Rennen bereit. Beim Zielwerfen konnten sich die Kinder mit Wasser gefüllten Luftballons ausprobieren. Zum Abschluss gab es für alle Kinder ein schickes Tattoo und eine kleine süße Überraschung aus der Zuckertüte.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen des Ankerplatzes. Bei einem Geländespiel rund um wichtige Stationen der Kindergartenzeit sammelten die 11 Schulanfänger unseres Kinderhauses mit Begleitung und Unterstützung ihrer Eltern und Geschwister Materialien zum Bau eines kleinen Bootes. Im Kinderhaus, bei Kerstins Minimarkt, im Spielewald und bei der Feuerwehr wurden die Kinder fündig.

Mit der Feuerwehr wurden die Kinder mit ihren fertig gestellten Booten zum Teich chauffiert, wo diese sofort getestet wurden. Alle Boote erwiesen sich dabei als wassertauglich!

Die Boote sind selbstverständlich mit einem Anker ausgestattet. Sie sollen die Schulanfänger nun an ihre Kindergartenzeit im Kinderhaus „Ankerplatz“ erinnern. Und sie sind auch ein Bild für das Leben, das noch vor ihnen liegt – über Wellenberge und durch Wellentäler, durch Stürme und ruhige See und mit so manchem Platz zum Anlegen…

Wir wünschen unseren Schulanfängern und ihren Eltern einen guten Start in die Schule und den Kindern viel Spaß beim Entdecken und Lernen!

Bleibt behütet und lebet wohl! – Ahoi!

Das Team des Christlichen Kinderhauses „Ankerplatz“

 

 

NRICHTUNGEN

 

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Nominiert für den Kita-Preis

(07.11.2017)

Initiative „Zethau bewegt sich“ ist als einziges sächsisches Bündnis im Rennen

Das christliche Kinderhaus „Ankerplatz“ in Zethau – seit Mai 2016 Modellstandort für ein Eltern-Kind-Zentrum – gehört mit seiner Initiative „Zethau bewegt sich“ zu den 15 Nominierten für den Deutschen Kita-Preis in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“.

Der Preis, der erstmals am 3. Mai 2018 vergeben wird, würdigt beispielhaftes Engagement von Kitas und lokalen Bündnissen für frühe Bildung. Die Besonderheit des neuen Preises: Die Auszeichnung nimmt insbesondere gute Prozesse in den Blick und fokussiert sich nicht ausschließlich auf gute Ergebnisse.

Der Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. In den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ wartet ein Preisgeld von jeweils 25.000 Euro auf die zwei Erstplatzierten. Zudem werden pro Kategorie vier Zweitplatzierte mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet. Aus der Gruppe der Nominierten werden in den nächsten Monaten je zehn Finalisten pro Kategorie ausgewählt, die ab Ende dieses Jahres von Experten besucht und begutachtet werden.

Ob das Bündnis um die Kinderarche-Kita in Zethau dabei ist, entscheidet sich im November. „Schon die Nominierung ist für uns eine große Wertschätzung der guten Zusammenarbeit aller Akteure im Ort“, sagt Einrichtungsleiterin Andrea Schmieder. Bereits seit 2014 hat sie sich mit dem Kinderhaus-Team auf den Weg gemacht, ein lebendiger und attraktiver Ort für Kinder und Familien zu werden, der weit mehr bietet als eine qualitativ hochwertige Kinderbetreuung. Als Begegnungsort für Groß und Klein bietet die Einrichtung gemeinsam mit lokalen Partnern genau das, was Kinder, Familien und Interessierte an Angeboten brauchen – und zwar genau dort, wo Kinder und Familien sowieso sind: in der Kita im Ort. Der Deutsche Kita-Preis ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Karg-Stiftung und dem Didacta-Verband.

Mehr Infos auch unter: www.deutscher-kita-preis.de

 


Fotoalben