Wir sind eine
Gemeinde im sächsischen Landkreis Mittelsachsen

 
Mulda Rathaus | zur StartseiteHelbigsdorf Gasthof | zur StartseiteHelbigsdorf Ortsansicht | zur StartseiteMulda Ortsansicht | zur StartseiteZethau Ortsansicht | zur StartseiteHelbigsdorf Kirche | zur StartseiteZethau Flachsmuseum | zur StartseiteZethau Grüne Schule | zur StartseiteMulda Kirche | zur Startseite
 

Übung Hochwassereinsatz 25.09.2021 (02. 11. 2021)

Als am Morgen des 25.09.2021 die Sirenen in unseren drei Ortsteilen ertönten, handelte es sich diesmal nicht um einen Großeinsatz, sondern um eine gemeinsame Übung der drei Ortsfeuerwehren.

Die letzten großen Hochwasserereignisse sind allen Einwohnern sicher noch im Gedächtnis. Um unsere Bevölkerung und deren Grundstücke und Sachwerte wirksam schützen zu können, wurde umfangreiche Technik angeschafft.

 

Bereits gegen 07:30 Uhr wurde die s.g. örtliche Einsatzleitung, bestehend aus Führungskräften der drei OFW, in das Feuerwehrgerätehaus Mulda beordert. Dort erfolgte eine kurze Einweisung in das Einsatzszenario „drohendes Hochwasserereignis an der Freiberger Mulde“. Danach erfolgte die Alarmierung der drei Wehren und der Befehl sich zum Treffpunkt Feuerwehrgerätehaus Mulda zu begeben. Von dort aus erfolgte der Aufbau der Binnenentwässerungstechnik, bestehend aus Pumpen, Notstromaggregaten sowie weiterer Technik. Dies erfolgt nach einer vorgegebenen Reihenfolge an den 18 Standorten im Ortsgebiet. Den Transport der Technik übernimmt dabei der gemeindeeigene Bauhof. Im Zuge des Baus der Uferbefestigungen entlang der Freiberger Mulde, wurden s.g. Binnenentwässerungsschächte an verschiedenen Tiefpunkten hergestellt. Aus diesen soll im Ernstfall das anfallende Niederschlagswasser über die Ufermauern gepumpt werden. Zusätzlich zum Aufbau der Binnenentwässerungstechnik wurden am Bauhof Sandsäcke gefüllt und diese zum Schutz an einem Objekt verbaut. Nach gut zwei Stunden war das Übungsziel erreicht und der Rückbau konnte beginnen. Als die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt war, erfolgte eine kurze Auswertung. Bei dieser bedankte sich der Bürgermeister sowie der Gemeindewehrleiter bei allen Einsatzkräften und bei den Bauhofmitarbeitern für deren Einsatzbereitschaft. Wollen wir hoffen, dass wir auch künftig von Hochwasserereignissen verschont bleiben und die Technik nicht zum Einsatz kommen muss.

 

Mit kameradschaftlichem Gruß

 

Saring

Gemeindewehrleiter


Mehr über: Gemeindewehrleiter

[Alle Fotos zur Rubrik Schnappschüsse anzeigen]